B 3 PERSON # im Gebäude - Dachstuhl (Person in Gefahr)

Am frühen Montagmorgen (21.06.21) gegen 01:50 Uhr ist es durch einen Blitzschlag in Kleinostheim zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern.

In der vergangenen Nacht ist ein heftiges Gewitter über den Landkreis Aschaffenburg hinweggezogen. Infolge des Naturereignisses schlug in der Kleinostheimer Schillerstraße ein Blitz in das Dach einer Doppelhaushälfte ein und entfachte dort ein Feuer. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang bereits Brandrauch aus dem Dachfirst.

Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz gingen sofort über das Treppenhaus zum Brandherd vor, um das Feuer zu bekämpfen. Um eine weitere Rauchausbreitung im Anwesen zu verhindern, wurden von den Feuerwehrleute zwei Rauchschutzvorhänge gesetzt. Weitere, gegen Absturz gesicherte Einsatzkräfte, öffneten Teile der Dachhaut und löschten weitere Glutnester ab. Das Feuer war durch das rasche Eingreifen der Feuerwehrleute schnell unter Kontrolle und eine Brandausbreitung auf das Nachbarhaus konnte erfolgreich verhindert werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Die Feuerwehren aus Kleinostheim, Mainaschaff und Stockstadt waren unter der Leitung von Torsten Eisert (stellv. Kommandant der Feuerwehr Kleinostheim) mit neun Fahrzeugen und 42 Einsatzkräften vor Ort. Die Kreisbrandinspektion Aschaffenburg war durch Kreisbrandinspektor Frank Wissel vertreten.

Quelle: www.kfv-ab.de


Einsatzart Brand
Alarmierung Funkmeldeempfänger Zusatzalarmierung aPager
Einsatzstart 21. Juni 2021 01:50
Mannschaftstärke 17
Fahrzeuge HLF 20 - 1
DLK 23/12 CC GL
TLF 3000
V-LKW
MTW
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Kleinostheim
Feuerwehr Mainaschaff
Feuerwehr Stockstadt a. Main
Kreisbrandinspektion
Rettungsdienst
Polizei